Strassen in den USA sind in bestem Zustand

In den letzten Jahren war häufiger davon die Rede dass die USA zuwenig in ihre Infrastructur investierten. Vor allem Strassen und Brücken wurden genannt, aber auch Flughäfen und Wasserwege. Für Strassen und Brücken kann ich Entwarnung geben. Nach 3500 gefahrenen Meilen seit New York (5600 Kilometer) kann ich mich an kein einziges Schlagloch erinneren und an keine wackelnde Brücke.

Mich beschleicht der traurige Gedanke, dass es sich bei den Meldungen vor allem um geschickte Propaganda der Interessengruppen im Baugewerbe handelte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *